METAL HAMMER Podcast

METAL HAMMER Podcast

Maximum Metal

Folge #11 mit Saltatio Mortis, über Cannibal Corpse, The Offspring, Endseeker u.a.

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Saltatio Mortis lassen sich von nix ausbremsen: Nach dem Erfolg von FÜR IMMER FREI (ihrem vierten Nummer-Eins-Album in Folge) bringen sie die neuen Songs jetzt endlich auf die Bühne – mit ihrem ersten Konzert seit 15 Monaten, und dem ersten in einem neuen Line-Up. Auch sonst sind sie umtriebig, rocken Youtube, TikTok, die Podcast-Landschaft und den Pop-Barden Sasha.
Jede Menge aufzuarbeiten also mit unseren Talk-Gästen Jan „Jean Méchant, der Tambour“ Mischon und Jörg „Alea der Bescheidene“ Roth, die noch einige Überraschungen versprechen – nicht nur für ihr groß angelegtes Streaming-Konzert Ende April.
Darüber hinaus zerbrechen sich Chefredakteur Thorsten „Zacke“ Zahn und Redaktionsleiter Sebastian Kessler ihre schönen Köpfe über die neu erscheinenden Metal-Alben des heutigen Tages: Darf man VIOLENCE UNIMAGINED von Cannibal Corpse kacke finden? Sind Endseeker die neuen Entomed, Greta Van Fleet die neuen Led Zeppelin, und The Vintage Caravan die besseren Greta Van Fleet? Wie egal sind die neuen Alben von While She Sleeps und The Offspring, und was zum Teufel soll der Mist mit Escape The Fate?

Folge #10 über MUTTER von Rammstein und mit Alex Wesselsky (Eisbrecher)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Zahn und Kessler lassen sich nicht zwei Mal bitten und widmen den „Zierfisch“ der Episode dem skandal- wie hitträchtigen Rammstein-Album – macht euch gefasst auf persönliche Erinnerungen, harte Fakten und individuelle Interpretationen zu MUTTER, einem der wichtigsten und größten Rammstein-Werke.
Brandaktuell hat auch unser Talkgast Alex Wesselsky zu feiern: 20 Jahre hat er darauf hingearbeitet, auf dem Titelbild des METAL HAMMER zu landen – das hat er mit dem frischen Eisbrecher-Album LIEBE MACHT MONSTER endlich erreicht, und im Vorbeigehen noch Platz 1 der Deutschen Albumcharts gestürmt. Zacke macht einen gewagten Vergleich auf: Ist Alex Wesselsky der deutsche Lemmy Kilmister?
Blaze Bayley ist ja auch die britische Variante der Böhsen Onkelz – analysiert unser Podcast-Duo anlässlich seines neuen Albums WAR WITHIN ME. Außerdem unter anderem auf der Neuheitenliste: Devil Sold His Soul, The Limit mit Bobby Liebling, Wolfchant, Arion, Horndal, und irgendeine von mindestens drei Bands namens Wheel.

Folge #9 über Lindemann, Clubs als Corona-Leugner und den Tod von L.G. Petrov

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Lindemann, die (ehemals) gemeinsame Band von Rammstein-Sänger Till Lindemann und Hypocrisy-/Pain-Mastermind Peter Tägtgren, trollen ihre Fans, indem sie einen Konzert-Stream ankündigen – und dann doch etwas ganz anderes machen. Frechheit oder gelungene Aktion?
Eine richtig miese Aktion haben sich die Hamburger Clubs Docks und Große Freiheit 36 geleistet, indem sie sich mit schwurbelnden Corona-Leugnern gemein gemacht haben. Kein Wunder, dass Musik-Fans und Konzertveranstalter wenig begeistert sind – wir erklären die Lage. (Hinweis: Der Podcast wurde bereits vor dem gemeinsamen Statement von FKP Scorpio und anderen Veranstaltern aufgezeichnet).
Außerdem verneigen wir uns vor dem kürzlich verstorbenen Death Metal-Helden L.G. Petrov: Zacke erinnert sich an legendäre Begegnungen mit dem Entombed-Frontmann.
Plus: Die Alben der Woche mit u.a. Dvne, Lunar Shadow, Serj Tankian, Saxon, Memoriam und Evanescence – und (aus Gründen) ohne Rob Zombie! Zwischendurch offenbart Kessler schlimme musikalische Geschmacksverirrungen – aber wundert das noch jemanden?

Folge #8 mit Seeb Levermann (Orden Ogan) + über Bands, die METAL HAMMER hassen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Begrabene Kriegsbeile sind zum Ausgraben da! Oder wie war das? Wir tun es auf jeden Fall, und lassen dabei weit hinter die Kulissen des METAL HAMMER blicken: Im Fokus stehen diesmal Bands, die uns hassen! Beziehungsweise in den meisten Fällen: gehasst haben, denn die meisten Streitereien und Missverständnisse konnten wir im Lauf der Jahre aus der Welt räumen. So ging mit Hämatom, Schelmish („METAL HAMMER, ihr Opferlämmer“) und Kambrium alles gut aus – wohingegen uns der Zorn von Sir Robert Flynn und Machine Head bis heute verfolgt....
Doch es gibt auch gute Nachrichten: Adam „Nergal“ Darsky will den Satanismus retten, und ruft dazu die Spendenkampagne „Ordo Blasfemia“ ins Leben. Damit will der Behemoth-Musiker allen helfen, die sich vor Gericht wegen Blasphemie zu verantworten haben – ein bisschen also auch sich selbst.
Apropos Gericht: Dem müssen sich auch die neuesten Metal-Alben wieder stellen. Wir stellen vor: Witherfall, Baest, Nightfall, A Day To Remember, The Crown, Eisbrecher und Orden Ogan.
Passend zum Release des Albums FINAL DAYS am 12.3. begrüßen wir Sebastian „Seeb“ Levermann als Talk-Gast im METAL HAMMER PODCAST. Dabei soll es nicht nur um das neue Orden Ogan-Album gehen, sondern vor allem um Levermanns Leben und Karriere als Musikproduzent für Bands von Rhapsody Of Fire bis zu Asphyx. Dabei plaudert er jede Menge Kniffe, Technikdetails und Karrieretricks aus!

Folge #7 über Metal-Bands am Ende, mit Axel One

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

„Hey, auf dem Fass steht ,Marilyn Manson’ – wollen wir es aufmachen?“ – „Ja super, lass es uns in Fettnäpfchen schütten und sie im ganzen Raum verteilen!“ Werdet Zeuge von dieser und weiterer guter (?) Ideen in der 7. Episode des METAL HAMMER PODCAST!

Die Corona-Pandemie macht vor nichts und niemandem Halt – auch Metal-Bands fallen ihr zum Opfer. Wir erörtern, wen es schon erwischt hat und welche Folgen das noch haben kann, und trauern in bierseliger Runde um Lieblings-Bands, die sich vor ihrer Zeit aufgelöst haben.

Die brandneuen Alben von unter anderem Harakiri For The Sky, Empyrium, Alice Cooper und Lake Of Tears müssen sich dem harten Urteil unseres Podcaster-Duos stellen, bevor Talk-Gast Axel One das Ruder übernimmt: Als Musiker bei unter anderem Turbobier, Placenta und We Butter The Bread With Butter, Solokünstler, Podcaster und Moderator u.a. bei Berlin Metal TV hat die schillernde Persönlichkeit jede Menge über sich, sein Schaffen und die Szene zu erzählen.

Folge #6 mit JBO, Comedy-Metal und Sommer-Festivals 2021

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Folge 6… oder Folge 666? Wenn es schon so lustig losgeht, kann da ja was kommen… Thorsten „Zacke“ Zahn und Sebastian Kessler beschäftigen sich mit einem Thema, bei dem man sich nur die Finger verbrennen kann: Lustige Metal-Bands! Von Knorkator über Alestorm bis Gwar diskutieren die beiden METAL HAMMER-Redakteure, wer wirklich witzig und wer eher lachhaft rüberkommt. Triggerwarnung: Untenrumhumor.
Passenderweise begrüßen wir Hannes „G. Laber“ Holzmann und Vito C. von JBO als Gäste im METAL HAMMER PODCAST Personality Talk. Wie(so) man auch in Corona-Zeiten den Humor nicht verliert, welchen Eindruck die fränkischen Spaß-Metaller auch in der internationalen Metal-Szene hinterlassen haben (einen positiven bei Sepultura, einen rosafarbenen bei Machine Head), und worauf sich Fans freuen dürfen (Hat da jemand „neues Album“ gesagt?) hört ihr nur hier!
Außerdem blicken Zahn und Kessler auf den vielleicht, vielleicht auch nicht anstehenden Festival-Sommer 2021, und sprechen über die wichtigsten Album-Releases des heutigen Tages (Korpiklaani, Transatlantic, Angelus Apatrida, The Ruins Of Beverast, Foo Fighters).

Folge #5 mit Markus Stock (Empyrium), über Jon Schaffer und Nightwish

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wie geht es weiter mit Jon Schaffer und Iced Earth? Wir erklären das Weltbild des Gitarristen, der sich an der Stürmung des US-Kapitols beteiligt hat, die Reaktionen von Bands, Freunden und Fans – und welche Rolle „wir“ Musikjournalisten bei all dem spielen.
Nightwish ohne Marko Hietala? So sieht es leider aus. Wie es dazu kam und was das für die Band bedeutet, besprechen wir hier.
Außerdem: Die spannendsten neuen Metal-Alben! Thorsten Zahn und Sebastian Kessler verraten, ob es sich lohnt, bei Nervosa, Wardruna, Therion, Ektomorf und Asphyx reinzuhören.
Als musikalischen Gast in der fünften Episode des METAL HAMMER PODCAST begrüßen wir Markus Stock, manchem Fan besser bekannt als Ulf Theodor Schwadorf. Das neue Empyrium-Album ÜBER DEN STERNEN steht in den Startlöchern, und auch darüber hinaus hat der umtriebige und vielseitige Musiker und Produzent unglaublich viel über seine Werke und Inspiration zu erzählen.

Folge #4 mit Wolf Hoffmann (Accept), Alexi Laiho und Kiss

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Alexi Laiho ist tot – Zahn und Kessler sind erschüttert. Gemeinsam graben sie in persönlichen Erinnerungen an den Children Of Bodom-Frontmann und verbeugen sich verbal vor dem „God Of Riffs“ (ausgezeichnet mit dem METAL HAMMER AWARD 2018) – dem wir übrigens auch in der Titelgeschichte unserer Februar-Ausgabe (ab 13.1. am Kiosk und im Briefkasten) über die 35 wichtigsten (zu Redaktionsschluss lebenden…) Metal-Gitarristen huldigen.
Dort ebenfalls vertreten: Wolf Hoffmann von Accept. Während wir ihm im Magazin alles zum neuen Accept-Album TOO MEAN TO DIE entlocken, quetschen wir ihn als Gesprächsgast im METAL HAMMER PODCAST Personality Talk zu seinem Selbstbild als Gitarrist aus. Der Gitarrenheld hat Tipps für Nachwuchs-Riffer parat und verrät, wer seine eigenen Vorbilder waren – und wer explizit nicht.
Dass Kiss-Chef Gene Simmons unterdessen mal wieder den Rock für tot erklärt, kann vom METALHAMMER PODCAST-Duo ebenfalls nicht unkommentiert stehengelassen werden. Was veranlasst den Mann dazu – und warum hat er (un)recht?

Anmerkung: Der Podcast würde aufgezeichnet, bevor das Accept-Album auf den 29.1. verschoben wurde.... Und bevor Jon Schaffer sich an der Stürmung des Kapitols beteiligt haben soll.

Folge #3 mit Klaus Meine (Scorpions)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Der METAL HAMMER PODCAST mit Klaus Meine (Scorpions), über die besten und lahmsten Alben des Jahres 2020, Till Lindemanns Luxus-Dildo, Metal-Helden im Krankenhaus, Star Wars vs Star Trek, und manch (un)weihnachtliches.


Diesmal zu Gast im METAL HAMMER PODCAST Personality Talk ist kein geringerer als Klaus Meine von den Scorpions. Im spannenden, offenen und ehrlichen Gespräch verrät der Sänger einer der größten Rock-Kapellen der Welt, wie er und die Band den Welterfolg verkraftet haben, wie es einer Stadion-Band geht, wenn sie von heute auf Morgen nicht mehr auf der Bühne stehen darf, und wie es um die nahe Zukunft der Scorpions bestellt ist. Außerdem wird einem Verschwörungsmythos auf den Grund gegangen: Wie sehr hat die CIA tatsächlich beim Songwriting zu ‘Wind Of Change’ geholfen – und was sagt das über die Macht der Musik aus?

Es wird weihnachtlich – aber keine Sorge, nur kurz. Team „Inkompetent und abhängig“ Zahn/Kessler kennt mal wieder kein Halten: Den Geist der Weihnachtszeit vertriebt schon bald Dauergast Till Lindemann, der diesmal mit seinem Luxus-Dildo und dem Rerelease seiner alten Band First Arsch für Gesprächsstoff sorgt, bevor der ewigwährende Konflikt ‘Star Wars’ gegen ‘Star Trek’ friedlich gelöst werden will.

Außerdem wagt der METAL HAMMER PODCAST einen Blick auf den schwermetallischen Krankenstand: Tim Lambesis von As I Lay Dying verbrennt durch eine unglückliche Kombination aus Benzin und Feuer rund 25% einer Haut – und wird dafür verspottet. Anspielungen auf den Albumtitel SHAPED BY FIRE gehören noch zu den netteren Kommentaren und werfen die Frage auf: Darf man darüber Witze machen? Ganz sicher nicht zum Lachen ist die Corona-Infektion von Sharon Osbourne. Müssen wir uns um Ozzy Osbourne sorgen?

Mangels neuer Albumveröffentlichungen blicken Thorsten Zahn und Sebastian Kessler auf das zu Ende gehende Jahr 2020 zurück: Welche Metal-Alben waren die besten, und warum gehören Paradise Lost, Heaven Shall Burn, Tombs und Primal Fear dazu, aber nicht unbedingt Trivium und sicher nicht Six Feet Under?

Trotz allem war 2020 ein starkes Metal-Jahr; wie sehr man sich auf 2021 freuen und Hoffnung haben darf, klärt sich in der dritten Episode des METAL HAMMER PODCAST – während die Diskussion um die legitimen Nachfolger von Iron Maiden, Metallica und Guns N’ Roses (Amon Amarth? Sabaton? Ghost?) trotz guter Argumente noch kein abschließendes Ende findet.

Die nächste Folge erscheint am 8.1.2021. Vergesst nicht, uns zu folgen, um zu erfahren, wie es weiter geht!

Folge #2 mit Hansi Kürsch (Blind Guardian)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Perfekt passend zum Rerelease des Kult-Albums IMAGINATIONS FROM THE OTHER SIDE begrüßen wir Blind Guardian-Sänger Hansi Kürsch als Talk-Gast, der außerdem bisher unbekannte Details zum 2021 erscheinenden, neuen Blind Guardian-Album verrät – und zu einem Überraschungskracher, den die Band noch vor Weihnachten platzen lassen wird!
Thorsten Zahn und Sebastian Kessler beäugen außerdem die ungewöhnliche Kollaboration zwischen Till Lindemann und „Teufelsgeiger“ David Garrett, beklagen den verlustreichen Brand im Wohnhaus von Metalbörse-Inhaber Matthias Lotz, und stellen die neuesten Metal-Alben vor: Von Viking Black (Fortid) über Tech Death (Deeds Of Flesh) bis Weihnachts-Metal (Majestica).
Und dann wird es auch noch ernst: Wie in unserer ersten Episode befürchtet, ecken Sodom mit dem Song ‘Nicht mehr mein Land’ aus dem Album GENESIS XIX an – Vorwürfe, sie würden sich dem rechten Rand anbiedern, werden laut! Thorsten und Sebastian gehen in die Analyse und empören sich – über vorschnelle Anschuldigungen, unangebrachte Metal-Klischees und den rechten Pöbel. „Es gibt keinen anderen Podcast, der alles abdeckt vom braunen Sumpf bis zu lieblichen Weihnachtsklängen“, stellt „Zacke“ Zahn fest.
Und zu gewinnen gibt es auch etwas: Wie ihr an ein von Till Lindemann und Joey Kelly unterschriebenes ‘Amazonas’-Buch kommt, erfahrt ihr im Podcast!

Über diesen Podcast

METAL HAMMER, seit fast 40 Jahren Deutschlands größtes Magazin für harte und härteste Klänge, gibt es jetzt auch auf die Ohren! Alle 14 Tage versorgt euch die Redaktion mit Maximum Metal: Die neuesten Alben, die brandheißesten News, die härtesten Sounds - plus: spannende Gäste aus der Szene zum Talk am METAL HAMMER-Mikrofon.

von und mit Metal Hammer

Abonnieren

Follow us